M - I - Z , das Projekt 2013


Termin in Berlin: So, 02.06. - Sa, 08.06.2013

 

Info-Veranstaltung: Di, 07.05.2013, um 15.30 Uhr im EG Gebäude A (s. Aushang)

 

 Im Juni 2013 fahren wir für eine Woche nach Berlin-Marzahn ins Don-Bosco Zentrum "Manege". Dies ist eine Einrichtung für Jugendliche, die nach Misserfolgen mit Beratung und aktivierender Hilfe ihren Weg suchen.

Näheres zu dieser Einrichtung findet ihr hier: www.manege-berlin.de

Unsere Aufgaben werden sein:

M = Metall:

  • Bau von 2 Zäunen
  • Entwurf und Konstruktion der Metall-Logos für die Zäune
  • Planung der Arbeitsabläufe
  • Reparatur von Zaun und Fahrradständern
  • Anfertigung und Einbau neuer Fahrradständer

I = Integration

  • rbs-Azubis unterschiedlicher Ausbildungsberufe und Ausbildungsniveaus arbeiten in 4 Teams gemischt zusammen
  • Azubis verschiedener Nationalitäten und Religionen verfolgen gemeinsam ein Ziel
  • Jedes Team wird mit je einem Praktikanten mit Interesse an Metallarbeiten aus dem Berliner Zentrum verstärkt.
  • Teamzusammensetzung: 2 Azubis aus Vollberufen der rbs, 1 Werker-Azubi der rbs, 1 Jugendlicher aus Berlin Marzahn

Z = Zentrum

  • Arbeit in und um das JugendZentrum
  • Eine Woche in Deutschlands Zentrum, der Hauptstadt Berlin
  • Kernaufgabe ist der Zaun
  • Wir arbeiten zusammen

 

Anmeldungen für den Informationsnachmittag sind möglich ab dem 12.12.2012.

Bitte beim Klassenlehrer einen Zettel abgeben mit
Name, Klasse, Alter, email-Adresse, Ausbildungsbetrieb

Im Januar findet dann an einem Dienstagnachmittag um 15.15 Uhr in der rbs ein Informationsnachmittag zum Projekt statt. Dazu werden alle Interessenten (auch deren Eltern und Ausbilder sind willkommen), die einen Meldezettel abgegeben haben, eingeladen.
Es gibt nähere Informationen zu Terminen und Aufgaben, Freizeitprogramm und Teilnahmebedingungen. Sie können Fragen stellen und lernen einige Teilnehmer des Projekts 2012 kennen, die ebenfalls Auskünfte geben können.
An diesem Nachmittag bekommen Sie die endgültigen Anmeldeunterlagen.

Die endgültige Anmeldung ist erst nach dem Informationsabend möglich.

Wenn mehr Interessenten als Plätze (12) da sein sollten, entscheidet das Projektteam zusammen mit einem ehemaligen Projektteilnehmer, wer ausgewählt wird. In Zweifelsfällen werden Bewerbungsgespräche geführt.

Weitere Fragen richten Sie per email bitte an: a.buecheler@rbs-stuttgart.de

 

Für den Fall, dass es mehr als 12 Bewerbungen gibt, erfolgt eine Auswahl durch Lehrer und Schüler (Teilnehmer 2012). Dabei sind nicht die Schulnoten das Wichtigste, sondern der Wille sich für andere einzusetzen und die Fähigkeit sich an Problemen festzubeißen bis diese gelöst sind. Vier Plätze sind für Teilnehmer(innen) aus dem Werker-Bereich reserviert.

Auch 2013 wollen wir verschiedene Herkunftsländer, Kulturen, Religionen und Leute mit unterschiedlichem Leistungsvermögen "integrieren". Das Knüpfen von Kontakten quer durch die Schularten ist uns ein wichtiges Anliegen.

 

Im Frühjahr 2014 nehmen wir dann wieder ein Projekt im Ausland "in Angriff". Teilnehmer von 2012 und 2013 können sich dann an der Organisation und Durchführung beteiligen.