Benutzungsordnung der Bibliothek der Robert-Bosch-Schule, Stuttgart

Aus Gründen der Vereinfachung wird auf die sprachliche Unterscheidung von Benutzerinnen und Benutzern verzichtet.

§ 1 Allgemeines

(1) Zur Benutzung der Bibliothek sind alle Schulangehörigen zugelassen.

(2) Die Öffnungszeiten werden durch Aushang bekannt gemacht.

§ 2 Anmeldung

(1) Bei Schülern ist vor der erstmaligen Benutzung eine Anmeldung unter Vorlage eines Ausweises erforderlich.

(2) Die persönlichen Angaben werden unter Beachtung der geltenden Datenschutz­bestimmungen elektronisch gespeichert.

§ 3 Benutzerausweis

(1) Der Benutzer erhält nach schriftlicher Bestätigung der Kenntnisnahme der Bibliotheksordnung (bei minderjährigen Schülern durch einen Erziehungs­berechtigten) einen Benutzerausweis, der für die Ausleihe benötigt wird und nicht übertragbar ist.

(2) Der Benutzerausweis ist bei jeder Ausleihe bzw. Rückgabe vorzulegen.

(3) Der Verlust des Benutzerausweises ist der Bibliothek unverzüglich zu melden.

§ 4 Ausleihe und Benutzung

(1) Leihfrist: Die Leihfrist beträgt für Bücher 4 Wochen, für Zeitschrifteneinzelhefte, Tonträger/ CDs und digitale Medien (CD-ROMs, DVD u.a.) 14 Tage. Ferienzeiten werden nicht auf die Leihfrist angerechnet. Bei Überschreiten der Leihfrist wird der Benutzer schriftlich gemahnt. Medien aus dem Präsenzbestand können nicht außer Haus entliehen werden.

(2) Verlängerung: Die Leihfrist kann vor Ablauf höchstens zweimal verlängert werden, wenn keine Vorbestellung vorliegt. Auf Verlangen des Bibliothekspersonals ist dabei das entliehene Medium vorzuweisen.

(3) Vormerkung: Ausgeliehene Medien können vorbestellt werden. Der Benutzer wird benachrichtigt, sobald das vorgemerkte Medium zur Abholung bereitliegt.

(4) Die Bibliothek ist berechtigt, entliehene Medien jederzeit zurückzufordern sowie die Zahl der Entleihungen und Vorbestellungen zu begrenzen.

(5) Für die Benutzung von Computern und sonstigen Geräten kann von der Bibliothek eine maximale Benutzungszeit festgelegt werden.

(6) Jeder Benutzer verpflichtet sich, die für die verschiedenen Medien geltenden Bestimmungen des Urheberrechts zu beachten.

(7) Ist der Benutzer mit der Rückgabe entliehener Medien in Verzug oder hat er geschuldete Kosten nicht entrichtet, werden an ihn keine weiteren Medien entliehen.

(8) Mit Schulabschluss und bei vorzeitigem Verlassen der Schule sind alle entliehenen Medien abzugeben. Spätestens 14 Tage vor ihrer Abschlussprüfung werden die Schüler und Klassenlehrer von der Bibliothek über ausstehende Medien informiert. Die Zeugnisausgabe erfolgt erst nach Rückgabe aller entliehenen Medien und des Bibliotheksausweises.

§ 5 Behandlung der Medien, Beschädigung und Verlust, Haftung

(1) Der Benutzer ist verpflichtet, alle Medien sorgfältig zu behandeln und sie vor Verlust und Beschädigung zu bewahren. Auch Unterstreichungen und Randvermerke gelten als Beschädigung.

(2) Er ist dafür verantwortlich, dass entliehene Medien in ordnungsgemäßem Zustand zurückgegeben werden.

(3) Die Weitergabe entliehener Medien an Dritte ist nicht gestattet.

(4) Festgestellte Schäden und der Verlust entliehener Medien sind sofort zu melden.

(5) Bei Beschädigung, Verlust oder bei Nichtrückgabe kann die Bibliothek vom Benutzer - unabhängig von einem Verschulden - nach ihrer Wahl die Kosten für die Neuanschaffung oder die Hergabe anderer gleichwertiger Medien zuzüglich einer Einarbeitungspauschale verlangen. Näheres regelt die Gebührenordnung.

(6) Für Schäden, die durch den Missbrauch des Benutzerausweises entstehen, haftet der eingetragene Benutzer.

(7) Die Bibliothek haftet nicht für Schäden, die durch entliehene Medien und Programme entstehen.

(8) Ergänzende Benutzungsregelungen für EDV-Nutzung werden durch Aushang bekannt gemacht.

§ 6 Aufenthalt in der Bibliothek

(1) Jeder Benutzer hat sich in den Räumlichkeiten der Bibliothek so zu verhalten, dass kein anderer Benutzer gestört wird. Rauchen ist nicht erlaubt. Im Übrigen gilt die Schul- und Hausordnung.

(2) Es ist nicht gestattet, Essen und Getränke mitzubringen und zu verzehren.

(3) Den Anordnungen des Bibliothekspersonals, die im Einzelfall von den Regelungen dieser Benutzungsordnung abweichen können, ist Folge zu leisten.

§ 7 Ausschluss von der Benutzung

Benutzer, die gegen die Benutzungsordnung oder Anordnungen des Bibliotheks­personals verstoßen, können von der Bibliothek auf Dauer oder für begrenzte Zeit von der Benutzung, der Ausleihe und/oder dem Aufenthalt in der Bibliothek ausgeschlossen werden.

§ 8 Inkrafttreten

Die Benutzungsordnung tritt am 01.10.2012 in Kraft.

 

Gebühren für die Überschreitung der Nutzungsdauer sind in einer gesonderten Gebührenordnung festgelegt.

 

 

 

Gebührenordnung der Bibliothek der Robert-Bosch-Schule, Stuttgart

1. Für Medien, die nach Ablauf der Leihfrist nicht zurückgegeben werden, fallen, ohne dass es einer Erinnerung durch die Bibliothek bedarf, Säumnisgebühren von 1,00 € pro Medium und Woche an. Die Gebühren summieren sich.

2. Ist ein Medium vier Wochen nach Ablauf der Leihfrist nicht zurückgegeben worden, ist der Wiederbeschaffungswert des Mediums und eine Verwaltungs­gebühr in Höhe von 10 % des Wiederbeschaffungswerts, mindestens jedoch 2,50 € zu entrichten.

Gleiches gilt bei Verlust oder bei Beschädigungen, bei denen sich eine Reparatur nicht mehr lohnt.

3. Für die Ausstellung eines Ersatzausweises wird eine Gebühr von 1,00 € erhoben.

4. Gebühren werden erhoben für

    - Ersatz für beschädigte CD/DVD-Hüllen: 0,50 €

    - Ersatz für beschädigte Barcode-Etiketten: 0,50 €